Die Frage der Rezeptionsästhetik nach der gedanklichen und emotionalen Wahrnehmung künstlerischer Werke und inwieweit sie bereits im Gegenstand angelegt ist bzw. erst im Prozess der Rezeption entsteht, stellt Florian Bohde in seinem Impulsreferat. Sie ist für alle die mit Kunst umgehen, von größtem Interesse.

20150418_145946

Advertisements