Dr. Aaaron Langenfeld: Kann man noch an Gott glauben?

von mobilesartcafe

Der Glaube an einen Gott erhält in Europa immer mehr den Status eines Relikts früherer Zeiten. Wer noch an Gott glaubt, scheint einigermaßen dumm zu sein, weil er an einem mythologischen Konzept festhält, das doch längst vom naturwissenschaftlich begründeten Weltbild überrundet worden ist. Gleichzeitig macht sich in der philosophischen Debatte ein neues Interesse an der Gottesfrage bemerkbar, das gerade aus einer Unzufriedenheit mit dem weltanschaulichen Naturalismus heraus resultiert.

Genau hier setzt das Referat von Dr. Aaron Langenfeld an, Der Theologe, Philosoph und Germanist, skizzierte einen rationalen Gottesbegriff, der den Mythologieverdacht ernst nimmt.

Ein spannendes Referat!

Zu den Forschungsschwerpunkten von Dr.Aaron Langenfeld  gehört  der theologisch-philosophische Diskurs um eine zeitgemäße Anthropologie, das Verhältnis von Vernunft und Glaube und die theologische Freiheitslehre.Er arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Katholische Theologie der Universität Paderborn und ist zugleich Geschäftsführer des Zentrums für Komparative Theologie und Kulturwissenschaften an der Uni Paderborn.

sdr

Advertisements