M.A.C.

Das mobile Art Café.

Kategorie: Künstler und Referenten

Akkordeon und Performance : Dorrit Bauerecker

Dorrit Bauerecker ist Pianistin und Akkordeonistin.
Sie beschäftigt sich seit vielen Jahren mit zeitgenössischer Musik und hat in unterschiedlichsten Formationen zahlreiche Konzertprojekte umgesetzt:
An Klavier und Akkordeon in Musiktheaterproduktionen sowie intermedialen Improvisationsprojekten; solistisch oder zusammen mit Schauspielern, Videokünstlern, Tänzern und anderen Musikern und Musikerinnen.
Ihr Engagement im Bereich Neue Musik führte zu Auftritten bei renommierten Festivals für zeitgenössische Musik wie den Donaueschinger Musiktagen und den Wittener Tagen für Neue Musik.
Das Musikstudium hat sie an den Musikhochschulen in Hannover und in Köln absolviert, u.a. bei Prof. Pi-Hsien Chen und 2001 ihr künstlerisches Diplom erworben.
Ergänzt wurde ihre klassische Ausbildung u.a. durch Meisterkurse bei Prof. Peter Feuchtwanger, Prof. Konrad Elser sowie durch Improvisationsstudien bei Paulo Alvares.

Bild

www.dorritbauerecker.de

Advertisements

Katharina Geyer : Tanz + Performance

Katharina Geyer – aufgewachsen in einem portugiesisch-deutschen Elternhaus – begann im Anschluss an eine Tanzausbildung in Portugal und Deutschland das Studium der Kunstgeschichte, des Portugiesischen und der Vergleichenden Literaturwissenschaften in Bonn. Seither lebt, tanzt und studiert sie in Köln und Bonn. Sie hat als Tänzerin in Stücken von Trisha Brown, Xavier Le Roy, Allora & Calzadilla, Pablo Bronstein, Mike Kelly und Simon Forti (u.a. Documenta 12, K 20 in Düsseldorf, Ruhrtriennale 12 in Essen) und als dramaturgische Assistentin bei den Choreographinnen Ulla Geiges und Sônia Mota gearbeitet.

Bild

 

Dr. Wilfried Dörstel : To change something, build a new model. Über Kunst und Institution

Dr. Wilfried Dörstel, Kunsthistoriker, Archivar, Autor, Kurator, Consulter, Lehrbeauftragter und Wildnislehrer,

Lehrer und personal trainer in ostasiatischen Kampfkünsten, tanzt auf vielen Hochzeiten und liebt die Wüste.

Der Musiker: Matthias Schriefl

Bild

Das Soloprogramm von Matthias Schriefl besteht aus freien Improvisationen, Eigenkompositionen, Standards und Volksweisen aus dem Alpenland.

Matthias Schriefl ist Trompeter, Sousaphonist, Sänger, Moderator, Baritonist, Beatboxer, Alphornist und vieles mehr.

Eine Edelweiß kauende Allgäuer Milchkuh zieht eine kaputte osteuropäische Straßenbahnlokomotive auf der eine New Orleans Brass Band spielt, dahinter marschieren Justin Bieber und Miles Davis mit indischen Tänzerinnen. Da blitzt ein Alphorn auf, Gruß aus den Allgäuer Alpen zur Wuppertaler Schwebebahn.

Viele Stücke hat Matthias Schriefl in über 2000 Höhenmetern geschrieben ( Sauerstoffmangel!), inspiriert von uralten Allgäuer Volksliedern und  voller skurriler Ideen.

Matthias Schriefl spielt alles, – in Dur und Moll.  Musik auf höchstem Niveau!

Schriefl 2

Fotos: Gerhard Richter